Eigenbluttherapie


Auch der Eigenblut-Therapie kommt in der Praxis von Dr. med. Volkher Zähres ein großer Stellenwert zu. Der Arzt nimmt dem Patienten etwa zwei bis drei Milliliter Blut ab, mischt dieses mit naturheilkundlichen Medikamenten und gibt dieses Gemisch dann intramuskulär zurück.

Zehn Injektionen sind in der Regel erforderlich, je nach Schwere der Allergie.

Hierbei muss sich der Patient auf sogenannte „Erstverschlimmerungen“ einstellen, die jedoch erwünscht sind und dem Grundgedanken allen naturheilkundlichen Tuns entsprechen, dem Setzen von Reizen.

 
 



  Kontakt
  Impressum
  Praxisteam
  Carina Zähres
  Dr. med. Volkher Zähres
  Archiv / Downloads

Patienteninfo    
Aktuelle Patienteninfo (PDF)